TOLLROCK 2015

 

TOLLROCK Festival am 10. und 11. Juli 2015

 

Die Festivallandschaft in Deutschland wurde in den letzten Jahren sicherlich um zahlreiche kleinere Veranstaltungen, teils auch mit Coverbands, erweitert. Ein besonderes, wenn nicht das führende Festival in diesem Segment ist das TOLLROCK Festival in der Nordeifel in Nideggen-Schmidt. Seit 13 Jahren gibt es das Indie-Rock und Tribute-Festival nun bereits. Ausgerichtet durch den Tollrock e.V. bewegen sich die Besucherzahlen mittlerweile im mittleren 4-stelligen Bereich und jährlich werden es mehr Tollrock-Jünger! Beteiligt sind mehrere Ortsvereine, welche die vielen fleißigen Helfer stellen und da sämtliche Erlöse in deren Reihen zurückfließen, ist das TOLLROCK-Festival als gemeinnützig anerkannt. Das TOLLROCK Festival besticht durch sein unvergleichliches Festival-Areal hoch über dem Rursee. Im Grünen gelegen und mit leicht ansteigendem Gelände für die Festivalbesucher entsteht quasi Club-Atmosphäre unter freiem Himmel. Dabei müssen die Besucher nicht auf klassische Open-Air-Zutaten wie Pyro-Effekte, fetten Sound und hervorragende Light-Show verzichten. Europaweit bekannt (Beim TOLLROCK Festival waren bereits Bands aus Ungarn, Österreich, England, Italien und den BeNeLux-Staaten zu Gast.) zieht das Festival mittlerweile auch Besucher aus einem größeren Umkreis an.

Auch für dieses Jahr hat der Tollrock e.V. das Angebot des Festivals erweitert und reagiert damit auf die zahlreichen Anmerkungen der Tollrock-Besucher aus den letzten Jahren. Das wichtigste zuerst: Das Programm am Freitag wurde deutlich ausgebaut. So tummeln sich jetzt bereits am Eröffnungstag vier Bands auf der Bühne. Ebenfalls neu dabei sein wird ein Essensstand mit Süßspeisen, beim TOLLROCK 2015 gibt es Crêpes! Außerdem wird der bisherige Essensstand ausgebaut. Die Veranstalter wissen, was sie ihren treuen Anhängern schuldig sind. Und so gibt es neben einem neuen Verkaufsstand für das TOLLROCK-Merchandising erstmals einen Frühstücksservice für die Camper. Ein nahe liegendes Café bietet diesen Service an. Für einen attraktiven Preis gibt es das Frühstücksbuffet direkt neben dem Camping-Platz.

In diesem Jahr startet das Festival am 10. Juli mit “Bipolar”, dem TOLLROCKERZ BandContest Sieger des letzten Jahres und einer wilden Mischung aus Crossover-, Rap- und Metalklängen mit deutschen Texten. Ganz klar sind die sieben Vollblut-Musiker aus dem Dürener Raum im Land der Stromgitarren beheimatet! Dabei überschlagen sich die Sänger mit ihren Vocals regelrecht. Die deutschsprachigen Texte kommen mal sympathisch, mal kritisch rüber, aber fast immer mit hintersinnigem Humor. Auf jeden Fall wird es der stimmungsgeladene Auftakt des TOLLROCK Festivals 2015, dem diese sieben Männer den Weg bereiten.

Im Anschluss wird im Tribute-Bereich “Motörhead” (mit Kilminister aus Halle/Saale), “Metallica” (mit My´tallica aus Hessen) und “Limp Bizkit” (mit Stiff Bizkit aus England) gehuldigt.

“If you think you are too old to rock´n roll, then you are!” Sein Zitat ist bei Motörhead um Frontmann Lemmy Kilmister Programm. Seit 40 Jahren machen Motörhead nun die Bühnen der Welt unsicher, galten mal als härteste, mal als lauteste Band der Welt! Und zu diesem Bandjubiläum werden auch Kilminister diese Attribute auf die Bühne des TOLLROCK Festivals bringen. Und dass Kilminister auch im offiziellen Motörhead-Universum eine Rolle spielen, bewiesen sie im September 2013, als kein geringerer als Motörhead Drummer Mikkey Dee sich während eines Konzerts in Berlin hinter das Drum-Kit setzte. Kein Zweifel: Sven Büttner, Olaf Mehl und Matthias Schimetzek-Nilius treten mit authentischer Motörhead-Tribute-Show an.

Eigentlich muss man über diese Vier nicht mehr viel sagen: Die Hits von Metallica garantieren volle Hütte und Metal pur! Unter den zahlreichen Tributebands der amerikanischen Legenden stechen My´tallica aber sicherlich hervor. Thomas Botschek, Stephan Zender und Martin Iordanidis zeichnet jahrelange Erfahrung, absolute Professionalität und großer Spaß an der Musik von Metallica aus. Zum TOLLROCK Festival 2015 präsentieren sie einen neuen Sänger. Man darf gespannt sein. Übrigens: My´tallica haben sich besondere Leckerbissen für ihren Auftritt ausgedacht. Denn ihr neues Live-Video soll beim TOLLROCK Festival 2015 entstehen.

Spät in der Nacht wird es wieder international. Mit Stiff Bizkit aus England konnte Europas führende Tribute Band der Nu Metal Ikonen von Limp Bizkit gewonnen werden. Die Originale aus Florida haben in ihrer nun auch bereits 21-jährigen Bandgeschichte über 50 Millionen Tonträger weltweit verkauft, und dass sie immer noch angesagt sind, zeigt ihr Headliner-Gastspiel bei Rock im Revier in diesem Jahr. Stiff Bizkit spielen seit fünf Jahren zusammen und entsprechend ihrer großen Vorbilder dominiert der Spaß an der Sache ihre schweißtreibende Bühnenshow. Da ist Platz für Pogo, Jokes und den typischen Limp Bizkit Style. Die Hitsingles “Break Stuff”, “Take a look around”, “Rollin” oder das unerreichte TheWho-Cover “Behind blue Eyes”, das als Filmsong in Gothika weltberühmt wurde, werden den würdigen und stimmungsvollen Abschluss von Tag 1 des TOLLROCK Festivals 2015 bilden.

 

Am Samstag, 11. Juli geht es bereits mittags mit dem TOLLROCKERZ BandContest los, bei dem in jedem Jahr ein Opener für das folgende TOLLROCK Festival ermittelt wird. Anschließend gibt es im Hauptprogramm mit den “Fourtones” aus St. Petersburg einen echten Geheimtipp. Hochprofessionell, sehr ambitioniert und massentauglich! Das sind wohl Attribute, die auf die russischen Senkrechtstarter passen. Mit ihrem melodiösen Indie-Rock, der durchaus in große Arenen passt, haben sie es auf der jeweiligen Russland-Tour ins Vorprogramm von Aerosmith und Placebo geschafft. Jetzt wird es für die vier Profis Zeit den westlichen Teil Europas zu entern. Mit aufwändigen Videos sind sie im Netz präsent und ihr erstes Album trifft durchaus den Nerv der Zeit. Die Fourtones haben sich auf www.tollrock.de um einen Auftritt beworben und so präsentiert der TOLLROCK e.V. einen vielversprechenden Newcomer der europäischen Rock-Szene, von dem sicher noch viel zu hören sein wird.

Let love rule aus den Niederlanden präsentieren die ultimative LennyKravitz Show. Groovy, rockig und very cool kommt Frontmann Ago Blackmore rüber, der das Projekt 2009 mit sechs weiteren Bandmitgliedern gründete. Inklusive Keyboard, Trompete und Saxophon wird der Lenny Kravitz Style originalgetreu auf die Bühne gebracht. Die Musik von Lenny Kravitz passt bekanntlich hervorragend zu einem schönen Sommer Event und Fans des New Yorker Originals kommen hier voll auf ihre Kosten. Bei “Are you gonna go my way” oder “Fly away” weht der Hauch des großen Musikbusiness über die Schöne Aussicht und der zweite Festivaltag startet richtig durch.

Der große Meister Sting ist in diesem Jahr so freundlich und macht das Vorprogramm für das TOLLROCK Festival. Vier Tage zuvor tritt er im Mönchengladbacher Hockey-Park auf. Wer davon noch nicht genug hat oder nicht vor Ort sein konnte, bekommt mit Reggatta de Blanc eine Tribute Version geboten, die ihres gleichen sucht. Nicht nur die großen Hits von Sting werden präsentiert, auch The Police, die Band mit der Sting in den späten 1970er und frühen 1980er Jahren groß rauskam erhalten hier ihre Reminiszenz. Mit großem Besteck, wie man so schön sagt, werden Reggatta de Blanc beim TOLLROCK Festival erwartet. Bläser, Keyboard und Background-Sängerinnen werden mit von der Partie sein, wenn mit “Message in the Bottle” oder “Roxanne” in der Vergangenheit geschwelgt oder bei “Englishman in New York” und “Every Breath you take” zum Mitsingen animiert wird. Lauscht man der Stimme von Sänger Mick Griese erstmals, bleibt einem schlicht die Spucke weg und gepaart mit dem außergewöhnlichen Können der Instrumentalisten legen sie los getreu ihrem Motto: 1000% Tribute, kein Cover!

Zum Abschluss des diesjährigen TOLLROCK Festivals wird es dann wieder lauter, schneller und härter. Mit Mr. Thatcher wurde eine der ambitioniertesten Iron Maiden Tribute Combos verpflichtet. Wenn Iron Maiden auch in den frühen Achtzigern ihren Durchbruch hatten, so gründeten sie sich doch bereits vor 40 Jahren und gelten als eine der größten und einflussreichsten Metal-Bands der Geschichte. Spätestens mit dem Wiedereinstieg von Bruce Dickinson und Adrian Smith starteten Iron Maiden wieder richtig durch. Jetzt durften es nur noch die großen Hallen, Stadien und Festivals sein. Diese Maiden-Mania hält bis heute an, waren sie doch Headliner der großen Festivals RockAmRing, Novarock und Fortarock. Mr. Thatcher werden authentisch, laut und mit toller Show das TOLLROCK Festival standesgemäß und mit Knalleffekt beschließen.

Wieder einmal freut sich der TOLLROCK e.V. also über TributeBands der ersten Riege, die aus ganz Europa in die Eifel reisen. Und das zu einem überaus günstigen Eintrittspreis von 7,- € pro Tag. Alternativ gibt es den Vorverkauf für Wochenendtickets zum Preis von 12,- €, die auch nur hier erhältlich sind. Die VVK-Stellen findet man im Klenkes-Ticketshop im Kapuzinerkarree in Aachen, bei Bürobedarf Kogel, Hauptstraße 17, Simmerath, bei Zeitschriften/Tabak Baldus im Rewe-Markt in Nideggen und in der BfT-Tankstelle Virnich, Nideggener Str. 25 in Schmidt. Weitere Infos und alles zum Online-Ticketverkauf findet man auf www.tollrock.de.

 

 

Programmübersicht TOLLROCK Festival 2015

 

 

 

Freitag, 10.07.15

18:00 Uhr: Einlass

ca. 18:30 Uhr: „Bipolar“ (Crossover-Rap-Metal, Düren, D)

ca. 19:45 Uhr: “Kilminister” (Motörhead Tribute, Halle/Saale, D)

ca. 22:00 Uhr: „My´tallica“ (Metallica Tribute, Frankfurt, D)

ca. 00:00 Uhr: “Stiff Bizkit” (Limp Bizkit Tribute, England)

Samstag, 11.07.15

12:30 Uhr: Einlass

13:00 Uhr: TOLLROCKERZ BandContest (Vier Bands spielen um den

TOLLROCKERZ-Pokal und einen Auftritt bei TOLLROCK 2016)

17:30 Uhr: „Fourtones“ (Indie Rock, St. Petersburg, RUS)

ca. 19:00 Uhr: „Let Love Rule“ (Lenny Kravitz Tribute, NL)

ca. 21:00 Uhr: „Reggatta de Blanc“ (The Police/ Sting Tribute, D)

ca. 23:30 Uhr: „Mr. Thatcher“ (Iron Maiden Tribute, Saarland, D)

Eintritt:Freitag, 10.07. und Samstag, 11.07.: jeweils 7,- €

VVK: 12,- € für ein 2-Tages-Ticket

mehr unter: Info und Tollrock 2014

(Quelle: Veranstalter)

Share Button

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>